Flucht und Willkommen

Sie sind da, Geflüchtete aus unterschiedlichsten Ländern in verschiedenen Orten der schlesischen Oberlausitz! Aber kann man da überhaupt von „sie“ reden? Was verbindet diese Menschen so sehr miteinander, dass man „sie“ zu einer Gruppe zusammenfasst? Zeigen nicht zahlreiche Beispiele, dass hier von unterschiedlichsten Menschen aus verschiedenen Kulturen, Altersgruppen und Hintergründen in unser Leben treten? Da ist keiner wie der andere – jede und jeder eine einzigartige Person. Nun, nach einigen Monaten, sind manche wieder weg, andere nach wie vor da.

Wie gehen wir mit den neuen Gästen um, die oft bereits den Weg in unsere CVJM-Gruppen gefunden haben? Wie reagieren deutsche Jugendliche und junge Erwachsene auf „die Neuen“? Was leben wir vor, was geben wir mit? Geflüchtet sind „sie“ – sind „sie“ jetzt angekommen in Deutschland, sind sie willkommen?

Als CVJM Schlesische Oberlausitz wollen wir nicht nur Stellung beziehen, sondern praktisch Nächstenliebe üben – egal, ob deutsch, afghanisch, syrisch oder, oder, oder, oder… Den unterschiedlichen Herausforderungen wollen wir uns gemeinsam mit unseren Ortsvereinen stellen und voneinander lernen.