Neulich wurde ich gefragt was wir denn über Ostern gemacht haben. „Wir waren beim LAK. Wie schon voriges Jahr und in den Jahren davor.“ ….
Schweigen…verblüffte Gesichter und dann die Frage: LAK? Was ist denn das?

„Ok, 10 Minuten…ich erklär es Euch kurz!“

„Gemeinsam Singen, lachen, essen, quatschen und den guten Beiträgen zuhören...., ein langes Wochenende, das viel zu kurz ist und viel zu schnell vorbei geht. Das ist LAK“

Der Landesarbeitskreis kurz LAK ist die jährliche Mitarbeitertagung des CVJM Landesverbandes Schlesische Oberlausitz.

Sie findet jedes Jahr über Ostern statt und witmet sich einem "aktuellen" Thema des Christsein oder der Jugendarbeit.

Der LAK findet seit 2013 im Internationalen Informatik- und Begegnungszentrum in Laubusch statt.

Ein "kleines" LAK-Archiv findet ihr unter der-lak.de

Das LAK-Thema für 2018: Change - ohne Gott UNMÖGLICH?!

Der Club of Rome hat 1972 „Die Grenzen des Wachstums“ erkannt. Dennoch halten wir als Gesellschaft am Paradigma des anhaltenden Wachstums fest. Oft scheinen derart tiefgreifende Veränderungen unmöglich. Aber Jesus sagt: „ Bei den Menschen ist’s unmöglich, aber Gott sind alle Dinge möglich.“ Wie sehen Gottes Strategien für ein gerechteres Leben aus? Beim LAK wollen wir uns zusammen mit Prof. Dr. Tobias Künkler damit beschäftigen wie unser Anteil an den notwendigen gesellschaftlichen Veränderungen aussehen kann.

Referent: Prof. Dr. Tobias Künkler lehrt an der CVJM Hochschule in Kassel  und ist Studienleiter am Institut für Transformationsstudien (ITS)
Termin: 29.3. - 1.4.2018

Niko Paech: Postwachtsumsökonomie in 20 Min.